Achtung, die gewöhnen sich da dran!!!

Ich behaupte jetzt einfach mal, mehr oder weniger alle Eltern halten ihre Kinder für schlau. Viele werden sogar denken, dass in ihrem Kind ein kleines Genie versteckt ist. Natürlich denken wir als Eltern nur das beste von unseren Kindern und das ist ja auch nur gut und richtig so.

Trotzdem lassen sich ganz viele Eltern von dem gern ausgesprochenen Satz „das darf er/sie sich gar nicht erst angewöhnen“ verunsichern und leider auch leiten. Es beginnt bereits, wenn die Kinder noch ganz klein sind. Da dürfen sie sich bloß nicht angewöhnen an der Brust einzuschlafen. Oder nur mit Begleitung. Sie sollten sich auch gar nicht erst angewöhnen, dass man sie ständig rumträgt oder bei jedem Mucks sofort nach ihnen sieht. Nein, die kleinen, berechnenden Wesen könnten ja davon ausgehen, dass diese Dinge dann immer stattfinden und das würde unser unbeschwertes Leben als Eltern gefährden. Man stelle sich mal vor, man müsste sein Kind über mehrere Jahre in den Schlaf begleiten. Oder es würde sich nur durch unsere Nähe auf unserem Arm oder dem Tragetuch beruhigen können. Nicht auszudenken! (Es ist übrigens erwiesen, dass Säuglinge und Kinder bis ca. 1 Jahr (mindestens) sich nicht an etwas gewöhnen, was einfach nur ihre natürlichen Bedürfnisse befriedigt. Trotzdem wird Eltern andauernd ein schlechtes Gewissen gemacht.)

Warum „das darf er/sie sich gar nicht erst angewöhnen“ eine respektlose Aussage ist

So, genug Ironie für heute. Jetzt mal ernsthaft: warum sind viele Eltern davon überzeugt, dass ihr Kind nicht in der Lage ist zu begreifen, dass viele Dinge situationsabhängig sind und eben nicht immer stattfinden, nur weil sie einmal stattgefunden haben. Im Gegenteil, Kinder sind sogar so schlau das Verhalten verschiedener Menschen unterschiedlich einzuordnen. Von Oma gibt es vielleicht Süßigkeiten, von Papa nicht. Das versteht das Kind und verlangt nicht unentwegt von jedem Schokolade, nur weil Oma ab und zu welche mitbringt.

Warum unterschätzen wir Erwachsenen das Gehirn unserer Kinder in dieser Hinsicht so extrem, obwohl wir doch angeblich alle kleine Einsteins zuhause haben? Weil wir Angst haben. Nein, wir bekommen Angst gemacht. Denn intuitiv wissen wir eigentlich, dass dieser Satz der totale Quatsch ist.

Größere Kinder können sich vielleicht an etwas gewöhnen, weil sie es als angenehm oder rückversichernd empfinden, aber wie bei uns Erwachsenen auch, lassen sich solche erlernten Verhaltensmuster wieder aufweichen. Kinder sind in solchen Dingen sogar viel flexibler als wir. Sie können sich viel schneller und einfacher auf neue Situationen und Gegebenheiten einstellen.

Hierbei ist auch die Kommunikation mit dem Kind von zentraler Bedeutung. Ich kann meinem Kind durchaus zugestehen abends auch mal nicht um Punkt 8:00h im Bett zu liegen. Es wird nicht ab diesem Tag nie wieder um Acht ins Bett gehen wollen, wenn ich ihm erkläre, warum dieser eine Abend (oder ein zweiter oder ein dritter) möglicherweise eine Ausnahme war. Erklärungen sind noch in vielen anderen Situationen der Schlüssel zu einem leichteren Umgang miteinander. So wie wir Erwachsenen auch nicht gern ohne Erklärung vor vollendete Tatsachen gestellt werden, geht es unseren Kindern auch. Erkläre ich meinem Kind (kindgerecht) mein Verhalten, kann ich in den meisten Fällen mit Kooperation rechnen und muss nicht mit unflexiblen Vorgaben a la „das machen wir nicht, sonst gewöhnst du dich noch dran“ um mich werfen.

Ich ärgere mich jedes Mal, wenn ich jemanden sagen höre: „Das darfst du auf keinen Fall machen, sonst gewöhnt er/sie sich noch da dran und dann musst du das immer machen!!!“, denn es entspricht schlicht und ergreifend nicht der Wahrheit. Dieser dämliche Satz entspringt einzig und allein einem Aberglauben, der Kindern gegenüber ungerecht und respektlos ist.

Unterschätzt also nicht die Intelligenz eurer Kinder und geht lieber in Beziehung (und Kommunikation) mit Ihnen, statt sie aus Angst vor einer zukünftigen Gewöhnung unnötig zu reglementieren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s