Sonnenschutz für Kinder – nur welchen?!

Gleich vorweg: Babys und (Klein-)Kinder gehören niemals in die pralle Sonne. Nein, auch nicht mit Sonnenhut und auch nicht, wenn sie von oben bis unten eingecremt sind. Kinder bekommen innerhalb von kürzester Zeit einen Sonnenbrand und einen Sonnenstich.

Ich habe mich lange gefragt, welchen Sonnenschutz ich für das Chaoskind nehmen soll, wird man doch regelrecht verrückt gemacht mit chemischen Filtern, Nanopartikeln und Hautkrebs. Nachdem ich mich ein wenig ins Thema eingelesen hatte, war ich überzeugt davon, gar keine konventionelle Sonnencreme nutzen zu wollen. Ich hatte mich für eine Sonnencreme aus Naturölen entschieden. Die Vorteile lagen klar auf der Hand: keine Chemie, die ich auf mein Kind schmiere und trotzdem einen Lichtschutzfaktor von knapp 30. Was will Mama also mehr? Also bestellte ich eine solche Creme aus Ölen… erst nach dieser teuren Bestellung von 100ml für 29,95€ zuzüglich Versand, stieß ich auf den Artikel von Mamaclever mit dem Titel „Warum Sonnenschutz mit Ölen gefährlich ist„, der mich natürlich wieder völlig verunsicherte. „Na toll“ dachte ich, „wieder mal die falsche Entscheidung getroffen.“ Ich unterhielt mich also aufs Neue mit einer Reihe von Mamas, die Creme aus Ölen verwenden, aber auch mit einigen, die konventionelle Sonnencreme verwenden. Meine endgültige Entscheidung fiel dann jedoch recht schnell: Ich schütze mein Kind mit beidem. Bei starker Sonneneinstrahlung mit konventioneller Creme, bei weniger starker oder wenn es bereits gegen Abend ist mit dem Öl. Dies ist für mich ein tragbarer Kompromiss bei dem ich meinen Knirps nicht ständig mit der chemischen Pampe aus der Tube einschmieren muss und bei dem ich trotzdem ein gutes Gefühl habe.

Also nutzen wir aktuell die Sonnencreme für Babys von Eco Cosmetics bzw. den Sonnenmichel von Alverde – beide haben ein recht gutes Urteil im aktuellen Öko-Test erhalten. Beide verteilen sich für eine Creme mit rein mineralischem Filter ganz gut, aber das Kind sieht eben leichenblass aus, wenn man fertig ist. Naja, wenn’s hilft…

One thought on “Sonnenschutz für Kinder – nur welchen?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s